Alle sechs Jungen waren so konzentriert bei der Sache, sodass Peter Fahrensohn immer wieder Zwangspausen einlegen musste.

Alle sechs Jungen waren so konzentriert bei der Sache, sodass Peter Fahrensohn immer wieder Zwangspausen einlegen musste.

“Der Osterhase braucht dieses Jahr eure Unterstützung!“ Das war der Appell von Peter Fahrensohn an die jungen Teilnehmer des MINT-Ferienkurses zum Thema Robotik, organisiert von der zdi-Geschäftsstelle („Zukunft durch Innovation“) des Kreises Siegen-Wittgenstein. Innerhalb von vier Tagen mussten die Nachwuchs-Ingenieure LEGO-Roboter bauen, die spezielle Aufgaben für den Osterhasen erledigen sollten.

In den Räumlichkeiten der Fahrensohn Akademie in Siegen erwartete die Schüler die Herausforderung, jeweils einen Roboter zum Sortieren, Transportieren und Verpacken von Ostereiern zu konstruieren. Genutzt wurde dafür das Equipment von LEGO-Mindstorms. Ein programmierbarer Legostein bildet das Herzstück für Fahrzeuge, Maschinen und Roboter, die individuell mit Lego-Technik-Teilen konstruiert werden können.

„Das coole an LEGO-Mindstorms ist, dass das, was man sich zusammenbaut, auch programmiert werden kann“, erklärt Lasse. Er kennt diese speziellen Lego-Steine schon von zu Hause. Andere nutzten die Chance und lernten das computergesteuerte Bausteine-System bei der Fahrensohn Akademie kennen.
weiterlesen …
… und hier geht es zum YouTube-Film …