Wettbewerb: Science Video Award 2020

Alle SchülerInnen aus NRW sind aufgerufen, an den Wettewerb “Science Video Award” miitzumachen:
Ihr brennt für Science und Videos? Produziert einen Film und reicht Eure selbstgemachten Videos rund um MINT bis zum 14.09.2020 (Einsendeschluss). Aktuell wird die Preisverleihung online geplant. Falls es Corona-bedingt möglich ist, möchten wir die Finalist*innen aber vor Ort auf die Bühne einladen (Köln). Die Preisverleihung findet am 23. November 2020 ab 16 Uhr statt!

mehr dazu …

Digitalisierung zum Anfassen und selber machen: Jetzt anmelden für die MINT-Kurse in den Sommerferien

Robotik-MINT-Kurs 2019

Robotik-MINT-Kurs 2019

Innovationen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik prägen schon lange unseren Alltag, unsere Arbeit und unser Denken. Deshalb bietet das zdi-Zentrum Regionalinitiative MINT Siegen-Wittgenstein (zdi=Zukunft durch Innovation)  jedes Jahr ein abwechslungsreiches und kostenloses Kursangebot für Jugendliche zur Studien- und Berufsorientierung an. Profis stellen anhand spannender Projekte eine Verbindung zu klar definierten Berufsbildern und Studiengängen her.

Die Osterferienkurse mussten pandemiebedingt leider ausfallen. Mit etwas Verspätung wird aber auch in diesem Jahr wieder experimentiert, gebaut und gefilmt, denn das MINT-Kursangebot des Kreises will junge Menschen für Wissenschaft, Informatik und Technik begeistern. Bei der Durchführung der Kursangebote werden die hygienerechtlichen Vorgaben beachtet und die Räumlichkeiten sind so gewählt, dass die Sicherheitsabstände gewährleistet sind.

Der erste Kurs heißt „Robotik“ und findet schon in der zweiten Woche der Sommerferien statt. Vom 6. bis 9. Juli lädt die Fahrensohn Akademie in Siegen Teilnehmer ab der 7. Klasse dazu ein, ihren eigenen Roboter zu bauen und mithilfe einer Software zu programmieren. Beim Bau- und Konstruktionsprozess werden mögliche Ausbildungsberufe und Studiengänge aus diesem Bereich vorgestellt sowie spannende Alltagsroboter erklärt.

In der letzten Ferienwoche, vom 3. bis 6. August, lernen Jugendliche alles rund um die Themen Mediengestaltung, Journalismus und Influencing. Die Kölner YouTuber von „lekkerwissen“ werden zusammen mit Teilnehmern ab der 7. Klasse professionelle Erklärvideos produzieren. Das Thema der YouTube-Videos ist in diesem Jahr alles Wissenswerte rund um das Coronavirus.

Anmeldungen für den Robotikkurs werden bis zum 2. Juli unter: und Anmeldungen für den YouTubing-Kurs bis zum 24. Juli unter entgegengenommen. Die aktuelle Broschüre mit dem gesamten MINT-Kursangebot und allen nötigen Informationen finden Interessierte unter: www.mint-siwi.de oder auf www.siegen-wittgenstein.de.

Das alljährliche Highlight, die MINT-Mitmachtage im September auf dem Kreishausvorplatz, müssen in diesem Jahr leider ausfallen.

 

Kostenlose Online Experimente am Tag der kleinen Forscher

Haus der kleinen Forscher

Haus der kleinen Forscher

Alles rund um das Thema Wasser erfahren Nachwuchsforscher am Dienstag, 16. Juni 2020. Dann findet bereits zum 13. Mal der „Tag der kleinen Forscher“ statt. Das ist ein bundesweiter Mitmachtag für Kinder, den die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit Sitz in Berlin im Jahr 2008 ins Leben gerufen hat. Das diesjährige Motto lautet: „Von der Quelle bis ins Meer – Wasser neu entdecken“. Auch das Regionale Bildungsbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein stellt für die Grund- und Förderschulen des Kreisgebietes regelmäßig ein „Experiment des Monats“ zur Verfügung, in dem physikalische oder chemische Phänomene dargestellt werden. Diese Experimente können ohne großen Aufwand mit den Schülern durchgeführt werden.
Passend zum Wasser-Motto geht es im aktuellen „Experiment des Monats“, um Fische aus Papier, die auf dem Wasser schwimmen und durch einen kleinen Trick eine ungeahnte Schnelligkeit entwickeln. In der Zeit der Corona-bedingten Schulschließungen von März bis Mai 2020 versorgte das Regionale Bildungsbüro die Schüler außerdem wöchentlich mit dem „Experiment für Zuhause“.

Summer Code Event – Hacker-Wochenende der MINT-Regionen am 20.-21. Juni 2020

Logo Hacker School 2020

Logo Hacker School 2020

Vom 20.–21. Juni findet das erste deutschlandweite Hacker-Wochenende der MINT-Regionen statt! In Online-Kursen können Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren in digitale Welten eintauchen, unterschiedliche Programmiersprachen lernen, Apps entwickeln oder Anwendungen künstlicher Intelligenz erleben. Organisiert wird das Event gemeinsam von der Körber-Stiftung und dem gemeinnützigen Hamburger Verein Hacker School .

Was? Beispielsweise können die Jugendlichen Erfahrungen in der Spieleprogrammierung mit Scratch oder Python machen, eine Website gestalten oder sich über Datenschutz und Big Data informieren. Dabei ist es egal ob die Teilnehmenden Vorkenntnisse haben oder zum ersten Mal etwas programmieren möchten. Beim Hacker-Wochendende können alle sich ausprobieren und Spaß haben!

Wer? Zum Auftakt und zum Abschluss findet ein gemeinsames virtuelles Treffen mit allen Teilnehmenden statt. Die Organisatoren von der der Körber-Stiftung und dem gemeinnützigen Hamburger Verein Hacker School moderieren gemeinsam das Event.
Die Kurse leiten sogenannte „Inspirer“, Menschen die gut und sicher Programmieren können und ihr Wissen weitergeben wollen. Sowohl IT-Techniker*in, Programmierer*in, Studierende einschlägiger Fachgebiete und Menschen mit besondere IT-Kenntnissen bieten Kurse an. Ziel der Kurse ist es, die digitale Bildung von Kindern und Jugendlichen zu erweitern und ein größeres Verständnis über funktionsweisen von Webseiten und Internet zu schaffen. Um möglichst viele verschiedene Kinder, Jugendliche und Inspirer miteinander zu vernetzen sind Kursangebote auf Deutsch, Englisch und Arabisch möglich.

Wann? Die Kurse finden am Wochenende des 20. und 21. Juni statt und dauern jeweils vier Stunden von 14-18 Uhr. Die Teilnehmenden brauchen einen Laptop/PC mit Internetzugang und idealerweise eine Webcam.

Kosten? Die Teilnahme kostet regulär 30€, eine vergünstigte Teilnahme ist ebenfalls möglich.  Anmeldungen nimmt die Hacker-School hier entgegen:

Weitere Infos zum Event und Kursübersicht

Ganzjähriger Kurs für Jugendliche : Wie funktioniert ein Roboter?

Ganzjähriger Kurs für Jugendliche : Wie funktioniert ein Roboter?

Die Sonne scheint, die Freunde warten und zu Hause heißt es: „Geh‘ doch bitte kurz den Rasen mähen!“ Wie gut, dass es mittlerweile Roboter gibt, die uns schon jetzt einige lästige Aufgaben wie diese abnehmen und somit mehr Freizeit ermöglichen. Aber wie funktioniert ein Roboter? Darum geht es im Kurs „Robotik“, der in der Koblenzer Str. 107 – 109 in 57072 Siegen stattfindet. Die Veranstaltung richtet sich an Schüler ab der achten Klasse und ist Teil des Kursangebotes, das die zdi-Zentrum Regionalinitiative MINT Siegen-Wittgenstein jährlich organisiert.
Im Kurs lernen die Jugendlichen mit „Lego Mindstorms“ die Programmiersprache kennen.
Mit dieser Grundlage wird in Teams an einem industrie- oder produktorientiertem Roboterprojekt gearbeitet, das am Ende eine Problemlösung präsentieren soll (z.B. diverse digitalisierte Arbeitsabläufe), die dann von jedem genutzt werden kann. Von der Planungsphase über die Bauphase, bis hin zur abschließenden Programmierung entsteht im Kurs ein eigener Roboter. Peter Fahrensohn von der Fahrensohn Agentur aus Siegen wird die Nachwuchsforscher dabei anleiten. Nebenbei erfahren die Teilnehmer auch Wissenswertes über die Berufsfelder der Fachinformatik und der Industrietechnologie.
Anmeldungen für den Kurs werden unter 0271 80958975 oder via E-Mail an entgegengenommen.