Startseite » zdi-Schülerlabor

zdi-Schülerlabor

Logo_ZDI-Schuelerlabor

zdi-Schülerlabore sind außerschulische Lernorte, an denen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, unter annähernd professionellen Bedingungen technische Experimente durchzuführen oder naturwissenschaftlich zu forschen. zdi-Schülerlabore unterstützen zudem Schulen, Hochschulen, andere Bildungsträger und Unternehmen bei der Förderung des MINT-Nachwuchses.

Das zdi-Schülerlabor der Universität Siegen ist durch die landesweite zdi-Initiative (Zukunft durch Innovation) des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und dank einer engen Zusammenarbeit der Institute Didaktik der Physik und Didaktik der Chemie der Universität Siegen entstanden.

Jede der beiden Einrichtungen bietet im Rahmen des zdi- Schülerlabores zwar eigene Veranstaltungen an doch organisatorische Angelegenheiten, wie gemeinsame Betreuung von Schülerinnen und Schülern, die nur in größeren Gruppen anreisen können sowie Bereitstellung von Materialien und Räumlichkeiten zur Durchführung von umfangreicheren Schülerversuchen, werden im zdi-Schülerlabor gemeinsam bewältigt.

Das zdi-Schülerlabor richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der ersten Klasse bis zum Abitur.

Im Bereich Physik werden beispielsweise der Bau eines Elektromotors, eines Fernrohrs oder Experimente zum Thema Gewitter angeboten, während der Bereich Chemie unter anderem Workshops zu den Themen Brennen & Löschen, Farbstoffe und Färbeverfahren oder Chemische Methoden aus der Kriminalistik anbietet. Neu ist hier ein mit der zdi-Geschäftsstelle gemeinsam entwickeltes Projekt der vertieften Berufsorientierung zum Thema „Chemiker und Biologe in der Kriminaltechnik“, das bereits erfolgreich angelaufen ist.

Weitere Informationen zu den Angeboten des zdi-Schülerlabors der Universität Siegen finden Sie unter:

zdi_schuelerlabor

Print Friendly, PDF & Email