Das Gymnasium Stift Keppel

Das Gymnasium hat sich schwerpunktmäßig die Förderung der MINT-Fächer vorgenommen.

Profilmerkmale des „Stifts“ in diesem Bereich sind Ergänzungskurse in Chemie und Physik in der Klasse 5 ebenso wie Leistungskurse in der Oberstufe in Biologie und Physik.

Daneben gibt es ein breites Angebot, das von fächerverbindenden Wahlpflichtkursen im MINT-Bereich über weitgehend MINT-bezogene Praktika in der Einführungsphase der Oberstufe bis zu AGs mit Technikschwerpunkten reicht (z. B. als gemeinsames Projekt mit der Realschule die Elektronik-AG oder die AG „Steuern und Regeln“, neu außerdem die AG „Science-Show“, die sich am 21.12.10 ab 20 Uhr in Form einer „ Science-Show-Night“ präsentiert).

Der Unterricht in der Mittelstufe hat daneben einen ökologischen Schwerpunkt, was sich in Waldpraktika und einer ökologischen Facharbeit niederschlägt.
Die Zusammenarbeit mit den benachbarten Grundschulen und Kindergärten wird vertieft. Schüler des Gymnasiums bereiten einfache Projekte vor, die sie während Praktika oder in AGs mit jüngeren Kindern durchführen.

Mit der SMS Siemag AG besteht ein Kooperationsvertrag, der durch Betriebserkundungen von Schulklassen und Kursen, individuelle Blockpraktika in den Ferien, Daten und Problemstellungen für mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht, das studienvorbereitende MINToring und die Begleitung von Facharbeiten sowie die Vorbereitung auf ein duales Studium mit Leben gefüllt wird.

Die Universität Siegen wird einerseits intensiv als außerschulischer Lernort genutzt (Schülerlabore, Schüler als „ Jungstudenten“, seit Beginn des Programms im Jahr 2008 erhielten über 30 Schüler der Oberstufe die Chance der Teilnahme an MINToring-Lehrgängen), andererseits besteht eine enge Verbindung zu den Lehramtsstudenten der Universität über unterschiedliche Praktika, die intensiv betreut werden.