Startseite » Die Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach

Die Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach

www.realschule-hilchenbach

Wir freuen uns, mit unserer Schule in Kooperation mit dem Technik-Netzwerk Hilchenbach, einem Zusammenschluss aller an der Bildungskette beteiligten Institutionen, vom Kindergarten bis zum Gymnasium, zu den ersten Mitgliedern des regionalen Bildungsnetzwerks zählen zu dürfen.

Seit der Neugründung der Carl-Kraemer Realschule in der Stadt Hilchenbach im Jahr 2003 hat sich unsere Schule konsequent der Förderung des  Bereiches MINT gewidmet. Die Schule bietet mit ihrer Ausstattung im Bereich der Naturwissenschaft, der Technik und der Informatik ideale Voraussetzungen, um sowohl im Unterricht als auch in AGs naturwissenschaftliche und technische Bildung zu gewährleisten. Die ersten Kooperationen mit den umliegenden Firmen, insbesondere mit der SMS-Siemag, haben uns gezeigt, dass es sich hier um den richtigen Weg handelt, den wir für unsere Schülerinnen und Schüler gehen wollen. Das Umfeld der technisch-gewerblichen Industrien hat uns darin unterstützt, diesen Weg schrittweise zu verbessern.

Insbesondere hat unsere Schule die Techniklücke zwischen der Klasse 5 bis zur Klasse 7 der Sekundarstufe I im Realschulbereich geschlossen. Wir haben seit dem Schuljahr 2009/2010 eine Technik- und Informatikklasse ab dem Jahrgang 5. Somit können wir den Eltern eine kontinuierliche Wissensvermittlung im Bereich  MINT – Mathematik – Informatik – Naturwissenschaft – Technik – bis zur Klasse 10 anbieten.

Fortgeführt wird der Bereich in den angebotenen Neigungsdifferenzierungen ab der Klasse 7 in den Bereichen Technik, Naturwissenschaft, Sozialwissenschaften und Französisch mit einem besonderen Schwerpunkt auf den Bereich Berufswelt. Vorreiter hierfür ist der Bereich Technik- Naturwissenschaft.

Neben dem regulären Unterricht bietet unsere Schule im Nachmittagsbereich unter anderem auch die Schwerpunkte Informatik und Technik auch in Kooperation mit der Grundschule nebenan an.

Daneben gibt es z. B. die Möglichkeit eines Schulpraktikums im Kindergarten mit dem Schwerpunkt Technik. Mit den Firmen SMS und HILMA unterhalten wir enge Beziehungen. So nahmen Auszubildende der Firma HILMA an einer AG-Einführung an unserer Schule in CAD-Software teil. Über die Schülerbetriebspraktika und die Technikorientierung von Mädchen stimmen wir uns mit den Firmen nicht nur im Rahmen des Girl’s Day ab: SMS-Siemag fördert durch Ausbildungsplatzzusagen an einzelne Mädchen nach dem Praktikum das Interesse an technischen Berufen bei den Schülerinnen.

Mit dem Gymnasium wird eine gemeinsame Elektronik-AG unterhalten, Mofakurse werden gemeinsam durchgeführt. Darüber hinaus kooperieren wir die Schule mit dem zdi-Schülerlabor „science forum“ der Universität Siegen.

Print Friendly, PDF & Email