Startseite » Aktuelles » Autumn School 2016

Autumn School 2016

uni-logopm

Hrsg.:

Presse- und Kommunikationsstelle

D-57068 Siegen

Telefon.: +49 271 740 4864, -4860

Telefax: +49 271 740 4911

presse@uni-siegen.de

 

Siegen, den 07. Oktober 2016

„Uni live“ in der „Autumn School“

 

Vier Tage lang können Schülerinnen und Schüler an der Uni Siegen auf Probe studieren und dabei Elektrotechnik und Informatik entdecken.

 

40 junge Menschen fallen an der Uni Siegen dank einer Farbe auf: Orange sind ihre Taschen und die Schlüsselbänder, denn Orange ist die Signal-Farbe der „Autumn School“ der Universität Siegen. Bereits zum neunten Mal können Schülerinnen und Schüler an der Uni ausprobieren, wie sich ein Leben als Studentin oder Student anfühlt. Das Department Elektrotechnik und Informatik der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen bietet vier Tage Studentenleben auf Probe an. „Wir möchten das Interesse wecken an unseren Themen und unseren Fächern mit einem lebendigen und direkten Zugang, wir bieten ‚Uni live‘“, sagt Prof. Dr. Rainer Brück vom Lehrstuhl für Mikrosystementwurf.

sz5a2072Vom 18. bis zum 21. Oktober lernen 40 Schülerinnen und Schüler der Oberstufenklassen die Uni kennen. Der Auftakt der Veranstaltung ist die Begrüßung durch den Departmentsprecher Prof. Dr. Günter Schröder. Was die Probe-Studierenden in den Vorlesungen zur Elektrotechnik und Informatik hören, können sie in den Praktika sofort umsetzen. Die „Autumn School“ findet 2016 bereits zum neunten Mal statt. Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat. Wer sich innerhalb der folgenden drei Jahre für ein Studium im Department Elektrotechnik und Informatik in Siegen entscheidet, der erhält die Teilnahmegebühr zurück. „Das Modell funktioniert“, sagt Prof. Brück.

Auf dem Stundenplan stehen Vorlesungen, zum Beispiel berichtet Prof. Dr. Roman Obermaisser über „Versteckte Elektronik vom Flugzeug bis zur Waschmaschine“, dazu kommen Praktika wie beispielsweise „Faszination Licht – optische Technologien für das 21. Jahrhundert“ bei Prof. Dr. Peter Haring Bolívar. Während der vier Tage sind die Schülerinnen und Schüler im Richard-Martin-Heim in Hilchenbach untergebracht, eine Betreuer-Gruppe von Studentinnen und Studenten kümmert sich um die Nachwuchs-Studierenden und ist auch bei Freizeit-Aktivitäten wie z.B. Bowling oder dem Essen in der Mensa mit dabei.

 

Die Regionalinitiative MINT im Zentrum Siegen Wittgenstein unterstützt das Projekt „Autumn School“ auch 2016 wieder mit Fördergeldern.

 

 

Print Friendly, PDF & Email