Startseite » QUASAR

QUASAR

Schulamt für den Kreis Siegen-Wittgenstein                              Uni-Logo

 

Qualifizierungserweiterung von SachunterrichtslehrerInnen im Bereich Naturwissenschaft und Technik
in der Region Siegen-Wittgenstein

Die Zeichen der Zeit sind erkannt, verfolgt man aufmerksam die Meldungen der Medien zum Thema „Mangel an qualifizierten Ingenieuren und Naturwissenschaftlern“. Eine Reihe der unterschiedlichsten Aktionen wie z.B. Miniphänomenta, Schülerlabor und Kinderuni setzen Ziele und zeigen Wege dorthin.
Jede dieser Aktionen ist wichtig und muss unterstützt werden, da es dazu führt, Kinder für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern.
Jedoch zeigen Umfragen und Erfahrungen, dass naturwissenschaftlich-technische Themen im Sachunterricht häufig zu kurz kommen, obwohl Kinder gerade von diesen Themen begeistert sind, weil viele Lehrerinnen und Lehrer sich überfordert fühlen und mehr Unterstützung für die entsprechende inhaltliche und methodische Planung und praktischen Durchführung wünschen.

Foto  Foto2  foto3

Ziele von QUASAR                                                             
Ein Angebot der besonderen Art bietet deshalb das Schulamt für den Kreis Siegen-Wittgenstein in Zusammenarbeit mit der Universität Siegen seit dem Schuljahr 2011/2012 an:
„QUASAR“ ist ein Angebot für Lehrkräfte im Sachunterricht (auch fachfremd), die sich intensiv mit den grundschulrelevanten Themen aus den Bereichen Chemie, Physik und Technik auseinandersetzen wollen.
Mit „QUASAR“ möchten wir die Teilnehmer des Kurses ermuntern, ihre methodisch-didaktischen Kompetenzen zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Reflexion eines kompetenzorientierten Sachunterricht zu erweitern. Dazu werden sie auf hohem Niveau intensiv angeleitet.
Auf dem Weg zu einem modernen Sachunterricht
Die inhaltliche, fachliche Qualifizierung in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik soll die Teilnehme dazu befähigen, grundlegendes Fachwissen mit einem methodisch anspruchsvollen Sachunterricht zu verbinden und ihnen die nötige Sicherheit in der praktischen Durchführung vermitteln.
Im Laufe des Kurses kann so ein Portfolio mit umfangreichem fachlichen Basiswissen, Anleitungen für Experimente, Tipps zur Unterrichtsplanung und -durchführung, fertigen Unterrichtsreihen usw. entstehen.

Inhalte (Inhalte der letzten Durchgänge/Änderungen vorbehalten)

– Raum-und Zeitkonzept aus astronomischer Sicht
– Einfache Maschinen
– Druck in Wasser und Luft
– Experimente zum Magnetismus am Beispiel von Schülerversuchskisten
– Statische Konstruktionen (Brücken, Türme, Häuser) – ein einfacher Blick auf Bauwerke
– Einfache Stromkreise am Beispiel des Stationen-Buches Strom
– Chemie und Naturerleben – Forschen Im Freilandlabor (FLEX)
– Experimentelle Übungen mit der Nawilino-Box (Chemie für Kinder)
– Einfache Experimente im Hinblick auf Kompetenzorientierung im Lehrplan SU
– Gute Lernaufgaben – Entwicklung von Unterrichtsmaterial
– Besuch des Schülerlabors mit der eigenen Schulklasse
– Vielfalt und Chancen vom Lernen an außerschulischen Lernorten
– Technisches Lernen mit Holz
– Haus der kleinen Forscher – MINT – Förderung nicht nur in der Kita, sondern auch im SU der Grundschule

Organisation
Der Kurs findet in Form von 6 ganztägigen Blockveranstaltungen immer donnerstags über den Zeitraum eines Schuljahres hinweg an der Universität Siegen statt. Am Ende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Die Teilnahme setzt das Einverständnis der Schulleitung voraus.
Termine: 06.11.2014/ 04.12.2014/ 15.01.2015/ 26.02.2015/ 26.03.2015/ 23.04.2015
Die erste Informationsveranstaltung findet am 23.10.2013 (15-16 Uhr) in der Universität, Raum AR-G 401 (Chemie-Didaktik) statt.

Durchgeführt werden die Veranstaltungen von:
Prof. Martin Gröger, Didaktik der Chemie
Prof. Oliver Schwarz, Physik-Didaktik
Julia Müller, Grundschullehrerin
Anmeldung
Anmeldungen (formlos) per Fax sind bis 30. September 2014 möglich:
Schulamt für den Kreis Siegen-Wittgenstein
Koblenzer Straße 73
57069 Siegen Fax: 0271 / 333 291449

Print Friendly, PDF & Email